Home
Kiku Knives
Geschichtliches
Hash Kamui & Pro
Aoba & Wakaba
Utility & Kogarashi
Haru Gasumi & Yunagi
Hornet reg. & Spear
Hanakiri & Cardinal
Aggressive Talon
IMA 2008
Materialinformation
Presse
Bestellung
Kontakt-Formular
Impressum

Geschichtliches:

Kiku Matsudas Vorfahren erkämpften sich in der letzten japanischen Schlacht um Sekigahara den Anspruch auf den Titel Samurai. Gesellschaftlich ist dies auch heute noch eine der höchsten Ehren in Japan. Die Nachkommen leben stets nach diesem Ehrencodex  und tragen diesen Titel mit Respekt und Ehrfurcht.
Nach dem Ende der Meiji Ära und der Modernisierung Japans wurden die Dienste der Samurai nicht mehr benötigt. Seine Familie widmete sich fortan der Herstellung von Schwertern und Klingen sowie dem Polieren und Schleifen hiervon.

Kiku Matsudas Vater gründete in den 50er Jahren in Seki, dem Solingen Japans, die erste "school for blade grinding". Dies gab Messerherstellern und Angestellten der Messerindustrie erstmalig die Möglichkeit, Einblick in die Kunst des echten traditionellen Messerschliffes zu erhalten. Nachdem das Messerschärfen seit Samuraizeiten zu einer der höchsten Künste in Japan gehört, fand diese Schule sehr schnell großen Zuspruch. Kiku begann dort im Alter von 15 Jahren seine Lehre. Heute, Kiku ist nun 57, ist er der beste Messerschärfer Japans.

Kiku Matsuda wurde bereits vor vielen Jahren von der Regierung Sekis der Meistertitel für "erstklassiges handwerkliches Können" verliehen. Er ist somit der einzige lebende Japaner, der diesen Titel für das Schleifen von Klingen erhalten hat. Seine Fähigkeiten können bis heute durch keine Maschine ersetzt werden. Sein 3D-Grind ist auf der ganzen Welt einzigartig und daher bei Sammlern und Anwendern sehr gefragt.